One Two
Annemarie Schimmel Kolleg

 

 


 
Sie sind hier: Startseite Kolleg Staff Director Projects

Projects

Drittmittelprojekte

 
  • Einwerbung einer Alexander von Humboldt-Professur für Prof. Dr. Judith Pfeiffer (2016, 3,5 Mio Euro)  
 
a. abgeschlossene Projekte:
  • Projektgruppe: „Osmanischer Orient und Ostmitteleuropa. Vergleichende Studien zu Perzeptionen und Interaktionen in den Grenzzonen (16.-18. Jahrhundert)“ am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO) in Leipzig (Projektkooperator, 1 SHK-Stelle, bewilligt für zwei + zwei Jahre, erste Laufzeit 2006-2008, zweite Laufzeit 2008-2010)
  • BMBF-Nachwuchsforschergruppe: Europa von außen gesehen – Formationen nahöstlicher Ansichten aus Europa auf Europa (Leiter: Dr. Bekim Agai, Mitarbeiter: Dr. Jasmin Khosravie, Caspar Hillebrandt, M.A., Mahdi Sajid, M.A., N.N.)IOA, Abt. für Islamwissenschaft) [Laufzeit: 1.4.2010 bis 30.9.2014, Fördersumme: 1,3 Mio Euro]
  • DFG-Einzelprojektförderung. Ibn aš-Šiḥnas (st. 882/1477) Lisān al-ḥukkām fī maʿrifat al-aḥkām– „Todte Buchstaben“ oder Spiegel der Rechtswirklichkeit?1. Oktober 2009 bis 30. September 2011 und 1. März 2012 bis 28. Februar 2013 (75.000 Euro pro Jahr), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Beabeiterin: Dr. Souad Saghbini
  • DFG-Einzelprojektförderung: Edition der Gildemeisterbriefe aus dem Archiv der Universität Bonn. 1. Oktober 2010 bis 30. September 2014 (65.000 Euro pro Jahr), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann (zusammen mit Dr. Thomas Becker), Bearbeiterin: Dr. Michaela Hoffmann-Ruf.
  • VW-Stiftung: Framing the Revolution in Yemen. 1. August 2012 bis 30. November 2014 (229.400 Euro), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Marie Heinze, M.A.
  • NRW – Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung: Translation. Die kognitive Aneignung europäischer Schlüsselkonzepte in asiatischen und nahöstlichen Gesellschaften (1860-1945) (54.000 Euro), Laufzeit: 1.11.2013-31.12.2014, Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann
  • 2 x 70.000 Euro vom DAAD zum Aufbau einer Forschungspartnerschaft über Dissidence and Censorship in Egypt im Programm „Al Tawasul". Partner: Akademie der Schönen Künste in Kairo/Ägypten (1.1.2013-31.12.2014)
  • 9.127 Euro vom DAAD im Programm: Transformation: Kurzmaßnahme. Textmaterial und Methodenbildung (1.6.-30.9. 2014)
  • DFG-Einzelprojektförderung: Philologische Erschließung, historische Kontextualisierung und narrative Auswertung von Abd as-Sattar b. Qasim Lahuris ca. 1680-81 angefertigten „Majalis-i Jahangiri. 1. Februar 2013 bis 31. Januar 2016 (50.000 Euro pro Jahr), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Anna Kollatz, M.A.
  • BMBF-Kompetenznetzwerk („Area Studies“) in Deutschland Crossroad Asia: Konflikte – Migration – Entwicklung (Antragsteller: BAZ (Conermann), ZEF (Schetter, ab 2014 Hornidge) und BICC (Schetter, ab 2014) zusammen mit drei Institutionen aus Berlin, Geschäftsstelle in Bonn) [Laufzeit: 4+2 Jahre 1.1.2011 bis 31.12.2016, Fördersumme 6 Mio Euro, Anteil Bonn: ca. 1,5 Mio Euro, Projektbearbeiterin: Elena Smolarz, M.A.]
  • DFG-Einzelprojektförderung: Philologische Erschließung, historische Kontextualiserung und narratologische Auswertung von Ḥasan ʿAlī al-Munšī al-Ḫāqānīs 1579/80 angefertigten Fürstenspiegel Aḫlāq-i Ḥakīmī. 1. August 2010 bis 30. September 2016 (insgesamt ca. 135.000 Euro), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Rosa Hartung, M.A.
  • Gerda-Henkel-Stiftung: Zwischen islamischem Fundamentalismus und islamischer
  • Emanzipation – Positionen muslimischer Schlüsselfiguren des 20. und 21. Jahrhunderts. 1. Mai 2015 bis 31. Oktober 2017 (154.000 Euro), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Verena Ricken, M.A., Fabian Falter, M.A., Sarah Spiegel, M.A.  
 
b. laufende Projekte:
  • DFG-Kolleg-Forschergruppe zum Thema „Gesellschaft und Kultur der Mamlukenzeit (1250-1517)“ (Sprecher, Laufzeit: 2 x 4 Jahre, 2x 3,2 Mio Euro, Beginn: 1. Mai 2011)
  • DFG-Einzelprojektförderung: Drei Reiseberichte von Frauen aus der späten Kadscharenzeit. Historischer Kontext – narrative Strategien – weibliche Autorenschaft. 1. März 2015 bis 28. Februar 2018 (50.000 Euro pro Jahr), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Sarah Dusend, M.A.,
  • 187.876,34 Euro vom DAAD zum Aufbau einer Hochschulpartnerschaft „Building and State-Building in Yemen“. Partner: Gender Development Research & Studies Center (GDRSC), in: Sanaa/Yemen (6.1.2016-31.12.2017), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiterin: Dr. Marie Heinze
  • DFG-Schwerpunktprogramm [zusammen mit Stefan Rohdewald (Gießen, Sprecher) und Albrecht Fuess (Marburg)]: Transottomanica: Osteuropäisch-osmanisch-persische Mobilitätsdynamiken [Laufzeit: 2 x 3 Jahre, 2 x 3.799.000 Euro, Beginn: 1.10.2017]
  • DFG-Einzelprojektförderung: Was wusste ein osmanischer Sultan vom Russischen Reich? Der Bericht über die Gesandtschaft von Mustafa Rasih (st. 1804/05) nach St. Petersburg (1792-1794). 1. Februar 2016 bis 31. Januar 2019 (65.000 Euro pro Jahr), Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann, Bearbeiter: Caspar Hillebrand, Alexander Bauer
  • TP Macht und Herrschaft in indo-persischen historiographischen Texten aus der Zeit des Del-hisultanates (1206–1526) innerhalb des SFB 1167 Macht und Herrschaft - Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive. 1.7.2016 bis 30.6.2021, Projetbearbeiter: Dr. Tilmann Trausch, Florian Saalfeld, M.A. (insgesamt 432.000 Euro).

 

c. DAAD-Programme, Stipendien, Exkursionen, Tagungen
  • Prof. Dr. Chang Bin    - 10.11.2006 bis 10.12.2006 [Gastwissenschaftler, DAAD, 2300.- Euro]
  • Widiyanto, Asfa (Indonesien) - 1.10.2006 bis 31.11.2009 [Gastwissenschaftler, DAAD, 34.000.- Euro + 6000.- Euro durch die Annemarie-Schimmel-Stiftung]
  • Hacer Topaktaş, M.A. (Türkei) - 1.7.2007 bis 31.7.2007 [Gastwissenschaftlerin, DAAD, 1250.- Euro]
  • Dr. Marsil Farkhshatov (Ufa, Russland) - 15.9.2007 bis 15.12.2007 [Gastwissenschaftler, DAAD, 4105.- Euro]
  • Tonia Schüller, M.A. - 1.4.2007 bis 31.12.2007 [Stipendium, Annemarie-Schimmel-Stiftung, 9500.- Euro]
  • Dr. Mehmet Öcal (Türkei) - 15.6.2008 bis 15.9.2008 [Gastwissenschaftler, DFG, 3600.- Euro]
  • Dr. Raja Sakrani - 1.3.2008 bis 31.10.2008 [Gastwissenschaftlerin, Clemes-Heller-Stipendiatenprogramm der Fondation Maison des Sciences de l’Homme (FMSH), 10.000 Euro]
  • Internationale Konferenz [zusammen mit Prof. Dr. Michael Kemper (Osteuropäisches Seminar der Universität Amsterdam)] Soviet and Post-Soviet Oriental Studies on the Caucasus and Central Asia: Between Scholarship and Politics. Vom 18. bis zum 20. Oktober 2008in der Abteilung für Islamwissenschaft des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften (IOA) der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn (28.100 Euro, Geldgeber: Volkswagen-Stiftung).
  • Exkursion in den Nordirak vom 31. März. bis 17. bzw. 24. April 2010 – 15 Studenten, Antragsteller: Prof. Dr. Stephan Conermann. Leitung: Florian Broschk. Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit 8460,- Euro.
  • Dr. Nigora Allaeva (Taschkent, Uzbekistan) – 24.5.2010 bis 5.8.2010 [Gastwissenschaftlerin, Gerda-Henkel-Stiftung]
  • Dr. Mirzahan Yousefijirdehi (Eshkevari) - 15.9.2010 bis 15.12.2010 [Gastwissenschaftler, DAAD, 5700.- Euro]
  • Dr. Sanavbar Vochidova (Dushanbe, Tadschikistan) – 17.8.2011 bis 28.9.2011 [Gastwissenschaftlerin, DAAD, 2615.- Euro]
  • 30.000 Euro von der Minerva Stiftung für ein Gentner Symposium 2014 zum Thema “The Mamluk Sultanate from the Perspective of Regional and World History” (zusammen mit Prof. Dr. Reuven Amitai)
  • Dr. Marsil Farkhshatov (Ufa, Russland) - 01.8.2013 bis 30.09.2013 [Gastwissenschaftler, DAAD, 4100.- Euro]
  • Dr. Shakhnoza Madaeva Amanullaevna (Taschkent, Usbekistan) – [01.10.2013 bis 30.11.2013 – Gastwissenschaftlerin, DAAD, 4100.- Euro]
  • Alisher Khaliyorov (Taschkent, Usbekistan) – [1.2.2014-31.1.2015 – Gastwissenschaftler der Gerda-Henkel-Stiftung im Rahmen eines dreijährigen Promotionsstipendiums]
  • Dr. Gulchehra Tulemetova (Taschkent, Usbekistan) – [01.06.2013 bis 31.07.2014 – Gastwissenschaftlerin, DAAD, 4100.- Euro]
  • Dr. Nigora Allaeva (Taschkent, Uzbekistan) – 3.12.2015 bis 31.1.2016 [Gastwissenschaftlerin, DAAD]
  • Dr. Uktambek Sultonov (Taschkent, Uzbekistan) – 1.11.2016 bis 31.10.2018 [Georg Forster Fellowship der Alexander von Humboldt Stiftung]
  • 17. Symposium des Mediävistenverbandes zum Thema „Geheimnis und Verborgenes im Mittelalter“ (vom 19.-22. März 2017 in Bonn)  (DFG, 14.750 Euro)

 

Artikelaktionen